Workshop
Arztpraxis

ZUTAT – verändert nachhaltig.

Sie & Zutat.

Für nachhaltigen Erfolg im Schweizer Gesundheitssystem.

Über uns

Die ZUTAT im Schweizer Gesundheitssystem.

 

Über 500 000 Menschen bilden die Gesamtheit des Schweizer Gesundheitswesens. Die meisten davon sind hoch spezialisiert – doch nur die wenigsten besitzen einen Überblick über das gesamte System.

 

Ich bin einer davon: Rolf Müller, Gründer der ZUTAT GmbH. Als neutraler Experte des Schweizer Gesundheitssystems empfehle ich mich als Anlaufstelle, wenn Sie sich in der Schweizer Gesundheitslandschaft orientieren möchten.

 

Aus meiner Küche kommt die ZUTAT, die es braucht, um

  •  sich als Anbieter auf dem Schweizer Markt für Medizinprodukte zu profilieren
  • die komplexe Welt der Rückvergütung (Reimbursement) zu verstehen
  • Ideen für neue Geschäftsmodelle zu entwickeln
  • die verschiedenen Akteure im Gesundheitswesen besser kennen zu lernen
  • Patientenorganisationen zu helfen, Ihren Klienten die besten Voraussetzungen zu bieten  


Rolf Müller, Gründer von ZUTAT GmbH

  • Seit über 15 Jahren im Schweizer Gesundheitssystem zu Hause
  • Diplomiert als Pflegefachperson, kontinuierliche Weiterbildung in den Bereichen Veränderungsmanagement, Projektmanagement, Produktmanagement und Marketing
  • Ausgewiesener Kenner der Rahmenbedingungen, Strukturen und des Geschehens auf dem Schweizer Gesundheitsmarkt
  • Praxiserfahrung als Inverkehrsbringer, Grosshändler, Abgabestelle und Externer Beeinflusser
  • Darüber hinaus Aneignung einer Kenntnis, die keine Fachhochschule vermitteln kann: Das Gespür für das Schweizer Gesundheitssystem und dessen Akteure
  • Auf Anregung verschiedener Exponenten der Branche Gründung der ZUTAT GmbH, unabhängige Anbieterin von Know-How zum Gesundheitssystem Schweiz


Angebot

Mein Ziel: dass Sie schnell Ihr Ziel erreichen

Ihre Aufgaben sind vielfältig – doch eine Frage ist wiederkehrend: Woher erhalten Sie fehlendes Know-How?

Ein paar Beispiele:

Sie möchten wissen, ob Ihr Angebot Chancen auf Rückvergütung hat. Und zwar so schnell wie möglich, denn jeder Tag der Unsicherheit bedeutet entgangenen Umsatz. Ausserdem möchten Sie sicher gehen, dass die Entschädigungsleistungen von Dauer sein werden.

Sie benötigen jemanden, der Ihren Eintritt in den Schweizer Markt unterstützt.

Sie wollen mehr wissen über Ihren Markt, die Marktteilnehmer und die weiteren Zusammenhänge.

Mein Angebot an Dienstleistungen umfasst:

  • Strategische Marketingkonzepte
  • Operative Marketingkonzepte
  • Marktanalysen
  • Projektbegleitung beim Markteintritt
  • Abwicklung von Anträgen auf Rückvergütung im ambulanten Setting
  • Schulungen/Workshops zum Thema «Ambulanter Markt Schweiz»


Miteinander

Unser gemeinsames Ziel: konstruktive Zusammenarbeit

Im Logo meiner Unternehmung steckt ein &. Dahinter steckt nicht die blosse Freude am grafischen Spiel, sondern ein essentieller Gedanke: Eine Zutat kann stets nur Teil einer Gesamtheit bilden.

Nur gemeinsam mit Ihnen funktioniert’s: Sie & ZUTAT.

Um den gewünschten Erfolg zu erzielen, stehen wir in engem Kontakt, pflegen einen offenen Austausch und arbeiten konstruktiv zusammen. Eine Zusammenarbeit, die in der Regel so abläuft:

  • Gemeinsam wird das Ziel definiert
  • ZUTAT führt eine Analyse durch: wie kann das Ziel erreicht werden, welche Ressourcen werden benötigt?
  • Auftrag und Rollenverteilung im Projektteam werden definiert
  • Die Vorgehensweise wird besprochen
  • Ein Zeitplan wird erstellt
  • Vorschläge werden präsentiertDie Akteure im Schweizer Gesundheitssystem benötigen eine planbare Grundlage. Eine Grundlage, die auch die Veränderungen berücksichtigt, die noch auf unser Gesundheitssystem zukommen werden.Deshalb heisst der Anspruch der ZUTAT GmbH «verändert nachhaltig»: Wir berücksichtigen mögliche Zukunftsszenarien und stellen die Strategien darauf ab – damit unsere Kunden nachhaltige Erfolge aufweisen können.


Zielgruppe

Wer profitiert von ZUTAT?

  • Hersteller oder Vertreiber von Medizinprodukten
  • Verbände der Medizintechnik
  • Öffentliche Hand/Amtsstellen
  • Interessensgruppen
  • Patientenorganisationen
  • Krankenkassen

Und, nicht zuletzt: die Patienten

ZUTAT erledigt Aufgaben, die ausserhalb der Kernkompetenzen dieser Zielgruppen liegen. So können sich diese besser auf ihre eigenen Stärken konzentrieren.


FAQ

Weshalb der Name «Zutat»?
Je frischer und schmackhafter jede einzelne Zutat, desto besser mundet das gesamte Gericht. Das Hinzufügen oder Verändern einer Zutat kann einem Alltagsmenu zum Gourmeterlebnis verhelfen. Genau dafür bin ich da. Ich helfe Ihnen, Zutaten aufzuspüren, die aus Ihrem Angebot auf dem Schweizer Gesundheitsmarkt etwas Einzigartiges machen.

In «Zutat» steht auch das Wort «Tat». Ich bin ein Mann der Tat und der Praxis – das Verweilen in allzu vielen Theorien überlasse ich gerne anderen.

 

Weshalb braucht es überhaupt eine externe Beratung?
Dank einer externen Beratung erlangt man einen schnellen Überblick, der aufzeigt, ob ein Markteintritt überhaupt von Interesse ist.

Und beim hochkomplexen Thema Rückvergütung fehlt in den meisten Unternehmen das Know-How. Der Aufbau dieses Know-Hows benötigt einen enormen Aufwand, der sich kaum rechnet, da es nur punktuell eingesetzt wird, und nur in grösseren zeitlichen Abständen. Wer sich nicht ständig mit der Materie auseinander zu setzen hat, verliert schnell den Anschluss. Ich beschäftige mich hingegen tagtäglich damit und erweitere so laufend meinen Wissensschatz um aktuelle Erfahrungen.

 

Woran krankt unser Gesundheitswesen?
Ich denke, wir haben eines der besten Gesundheitssysteme der Welt – wenn auch ein zunehmend teures. Ich kann die mannigfaltigen Ursachen, die zu dieser monetären Erkrankung unseres Gesundheitssystems führen, nicht kurieren. Aber ich kann mithelfen, den Symptomen auf den Grund zu gehen und gemeinsam mit meinen Auftraggebern neue Lösungen zu finden. Lösungen, die auch in Zukunft ein leistungsfähiges, allen zugängliches Gesundheitssystem ermöglichen.

 

Beraten Sie auch einzelne Patienten?
Patienten mit krankheitsspezifischen Anliegen verweise ich auf die entsprechenden Fachstellen und Patientenorganisationen. Dort lassen sich die allermeisten Fragen schnell abklären.

 

Kommen Sie nicht in Interessenskonflikte, wenn Sie verschiedene Akteure beraten?
Ich informiere meinen Kunden über mögliche Interessenskonflikte. Jeder Kunde kann so selber entscheiden, ob ein Interessenskonflikt besteht und ob dieser eine Gefahr darstellt.

 

Ist ZUTAT auch ein «Verkäufer»
Tatsächlich geht es auch darum, neue Produkte bei den relevanten Akteuren vorzustellen und schmackhaft zu machen – schliesslich sollen diese Produkte auf eine Entschädigungsliste gelangen, sofern sie wirksam, wirtschaftlich und zweckmässig sind. So gesehen, geht es auch ums «Verkaufen». Ein guter Verkäufer kennt in diesem speziellen Fall nicht nur die juristischen Voraussetzungen, die nötig sind, um für ein Produkt die Anerkennung zu erreichen. Er kennt auch bestens das Produkt, die Indikationen, die Rahmenbedingungen, die Konkurrenz- und Substitutionsprodukte. Und er versteht es ausserdem, emotionale Werte nicht ausser Acht zu lassen.


Wir sollten miteinander reden.

Zutat GmbH
Rolf Müller
Am Tobelbach 17
8913 Ottenbach
Schweiz

+41 79 682 45 57
mueller@zutat.gmbh
UID-Nr.: CHE-259.991.708